Patienteninformation

Was brauchen Sie, um einen physiotherapeutischen Hausbesuch zu erhalten?

Sie brauchen einen Verordnungsschein vom Arzt.
Um die Behandlungskosten teilweise rückerstattet zu bekommen, lassen Sie den Verordnungsschein von der Krankenkasse bewilligen. Auch der Hausbesuch sollte auf dem Verordnungsschein angegeben sein!

Ältere Menschen oder Menschen mit schweren Defiziten (oft neurologisch bedingt,z.B.Schlaganfälle) erhalten aufgrund ihrer Einschränkungen häufiger Hausbesuche von den gesetzlichen Krankenkassen bewilligt.

Wird Physiotherapie präventativ benötigt ( z.B.zur Osteoporosevorbeugung;..), so ist dies ohne Verordnungsschein möglich. Die Kosten werden dann von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.

 

Wie sieht eine Behandlung aus?

Bei einer Behandlung werden für den Patienten abgestimmte Übungen erarbeitet bzw. Maßnahmen angewendet, die je nach Bedarf der Schmerzlinderung, dem Muskelaufbau, der Gangschulung oder der Koordinations-, Haltungs- sowie der Beweglichkeitsverbesserung dienen.

Sehr wichtig ist bei älteren Menschen auch das Gleichgewichtstraining, um Stürze zu vermeiden. Auch Alltagsaktivitäten werden im Rahmen der Therapie geübt, damit der Patient wieder seine bestmögliche Selbständigkeit erlangen kann.

 

Terminvereinbarung

Bitte telefonisch unter 0664 / 312 67 70